Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login
  • Eine Anmeldung ist weiterhin möglich für:

    • Berufsfachschulen I und II,
    • Berufsvorbereitungsjahr
    • Berufsoberschulen I und II
    • Duale Berufsoberschule
    • Höhere Berufsfachschulen (H&E, G&C)

    Aufnahmeanträge Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier

  • Abgabefrist für Anträge auf Lernmittelfreiheit

    Mittwoch, 15.03.2017

  • Öffnungszeiten

    Die Öffnungszeiten des Schulbüros haben sich geändert!

  • Öffnungszeiten

    Folgende Öffnungszeiten gelten ab den Oktoberferien von montags bis freitags:

    7:30 Uhr bis  7:50 Uhr (vor 1. Stunde)
    9:20 Uhr bis  9:35 Uhr (erste Pause)
    11:05 Uhr bis 11:20 Uhr (zweite Pause)
    12:50 Uhr bis 13:20 Uhr (Mittagspause)
    15:00 - 16:00 Uhr (Mo-Do), 14-15:00 Uhr (Fr)

  • Exzellenzkurs an der BBS BKS (6)

    nächste Veranstaltung (Nr.6): 14.03.2017

    (6) Gast oder Gastgeber - Richtiges Verkosten/Benehmen will gelernt sein

    • Sensorik-Training für Speisen / Getränke
    • Tischkultur - richtiges Benehmen bei Tisch

Kalender

März - 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
 
01
02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12
14
15
16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
Mittwoch, 01. März 2017
Dienstag, 14. März 2017
07:50 - Exzellenzkurs an der BBS BKS (6)
(6) Gast oder Gastgeber - Richtiges Verkosten/Benehmen will gelernt sein

Unsere Hausordnung

 

beschlossen in der Gesamtkonferenz am 12. Juli 2006
geändert am 15. Februar 2012 

Wie wir miteinander umgehen!

 

Leitsätze:

 

Die Freiheit des Einzelnen endet mit der Freiheit des Anderen

Wir respektieren und tolerieren alle am Schulleben Beteiligten

Wir akzeptieren jeden so, wie er ist

Wir sprechen andere auf ihr Fehlverhalten an

 

Wie wir dazu beitragen:

  • Wir sehen Probleme und reagieren
  • Wir helfen, wo wir helfen können
  • Wir lösen Konflikte durch Kommunikation
  • Wir begegnen uns höflich und zuvorkommend
  • Wir sind eine gewaltfreie Schulgemeinschaft

 

Wir zeigen und beweisen als Einzelner und in der Gemeinschaft Courage und schreiten in gegebenen Situationen konsequent ein.

Ansprechpartner in Konfliktfällen:

  • Klassenlehrer
  • SV/Verbindungslehrer
  • Schulleitung

 

An unserer Schule legen wir besonderen Wert auf Sicherheit!

Wir halten uns an geltende Gesetze!

 

  • Halten Sie sich in den Pausen oder Freistunden auf dem Schulgelände, im Gebäude oder auf dem Schulhof auf. Das Verlassen des Schulgeländes ist nur versichert, wenn dies im Zusammenhang mit dem Schulbesuch steht (Beschaffen von Lernmitteln, Mittagsmahlzeit). Zur Vermeidung von Diebstählen und Sachschäden werden die Klassenräume während der Pausen und nach Unterrichtsende abgeschlossen.
  • Beachten Sie die Alarmordnung (Aushang: Innenseite der Tür zum Klassenraum)!
  • Melden Sie Beschädigungen am oder im Schulgebäude, Diebstähle, Unfälle sowie mögliche Unfallgefahren bitte unverzüglich im Schulsekretariat.
  • Die Androhung und Anwendung von Gewalt sowie das Mitbringen von Waffen oder waffenähnlichen Gegenständen, die andere gefährden oder bedrohen, ist nicht erlaubt.
  • Aushänge bedürfen der Genehmigung durch die Schulleitung.
  • Parken: Fahrzeuge dürfen nur auf den vorgesehenen Parkflächen abgestellt werden:
  • Fläche vor der Schule (Trakt A) : Schülerparkplatz
  • Fläche seitlich der Schule (neben Trakt A) : Lehrerparkplatz   
  • Der Betrieb von nicht unterrichtsrelevanten Elektrogeräten (z. B. Kaffeemaschinen, Wasserkocher)  in den Klassenräumen ist wegen Brandgefahr verboten.
  • Anweisungen durch die Pausenaufsichten und von Lehrkräften auf dem Busparkplatz oberhalb der Hauptschule sind Schutzmaßnahmen, die Verletzungsgefahren vorbeugen helfen.
  • Die Lehrerzimmer stehen aus Datenschutzgründen nur Lehrkräften zur Verfügung.
  • Das Verteilen von Werbung oder Flugblättern ist verboten.

 

Gesundheit ist uns wichtig!

  • Das Rauchen im Schulgebäude einschließlich der Toiletten und auf dem gesamten Schulgelände ist verboten. Auch schulische Veranstaltungen, wie z. B. Klassenfahrten sind rauchfrei. Alkoholische Getränke und andere Suchtmittel dürfen nicht mitgebracht und konsumiert werden.
  • Bei Anzeichen einer suchtbedingten Beeinträchtigung müssen die Betroffenen das Schulgebäude verlassen.
  • Lehrkräfte dürfen keine Medikamente an Schülerinnen/Schüler (z. B. bei Kopfschmerzen) verabreichen; Lehrkräfte müssen bei erkennbarem Vorliegen einer ernsthaften Erkrankung abwägen, welche Maßnahmen zu ergreifen sind (z. B. Entlassung, Abholung durch Angehörige oder Krankenwagen/Begleitung durch Mitschülerinnen/Mitschüler).
  • Wir entsorgen Hygieneartikel ordnungsgemäß, um mögliche ansteckene Krankheiten zu vermeiden.

 

 

Wir arbeiten an der Schule rücksichtsvoll miteinander!

 

Öffnungszeiten des Schulgebäudes: 07:00 Uhr bis 16:30 Uhr

  • Der Unterricht beginnt pünktlich; unverzüglich zu Beginn der Stunde begeben sich Lehrkräfte und Schülerinnen/Schüler zu den Klassenräumen.
  • Lehrkräfte haben das Recht, schuldhaft zu spät kommende Schülerinnen/Schüler vom Unterricht der jeweils laufenden Stunde auszuschließen.
  • Im offenen Unterricht ist es einzelnen Schülergruppen in Absprache mit der jeweiligen Lehrkraft gestattet, zur Arbeit in Kleingruppen den Unterrichtsraum zu verlassen und in anderen Räumen zu arbeiten. Diese Schüler sind dazu verpflichtet, sich diszipliniert und ruhig zu verhalten, damit in den übrigen Klassenräumen und Kleingruppen anderer Klassen konzentriertes Arbeiten gewährleistet werden kann.

 

Der Klassenraum ist unser „ Arbeitszimmer“.

  • Wir bewahren offene Getränke nicht im Bankbereich auf.
  • Wir essen und trinken außerhalb des Unterrichts.
  • Wir ändern die Sitzordnung in den Klassenräumen nur in Absprache mit allen Beteiligten.
  • Wir vermeiden Lärmbelästigungen von Schülerinnen/Schülern und Lehrkräften durch z. B. vorzeitig entlassene Klassen, Musikgeräte in der Schule bzw. auf dem Schulgelände.
  • Wir schalten Mobiltelefone während des Unterrichts aus, in dringenden Fällen sind wir über das Schulbüro erreichbar. Das Fotografieren mit Fotohandys ist im Schulgebäude und auf dem Schulgelände verboten.
  • Der Aufenthaltsraum ist gleichzeitig Pausen-, Arbeits- und Essraum. Im Interesse aller Beteiligten verlassen wir ihn so, wie wir ihn vorfinden möchten. Zu Beginn eines jeden Schuljahres vereinbaren SV und Verbindungslehrer, wie die Sauberkeit des Raumes gewährleistet werden kann. (Reinigung evtl. schriftl. dokumentieren auf Listen im A.-raum)

 

 

Wir wollen eine saubere Schule und ein sauberes Schulgelände!

 

  • Jeder Einzelne ist mitverantwortlich, unsere Umwelt sauber und ordentlich zu halten.
  • Wir denken an die Schüler, die nach uns kommen und schonen Inventar und Gebäude.
  • Wir respektieren die Arbeit der Reinigungskräfte und halten Klassenräume, Toiletten und Schulgebäude sauber!
  • Weil wir nicht auf einer Müllkippe leben wollen, sortieren wir unseren Müll in die dafür bereitgestellten Behältnisse und schonen Umwelt und Ressourcen. Für Altbatterien steht in der Eingangshalle eine Box zur Verfügung, desgleichen besondere Behältnisse für Tabakreste an allen Schuleingängen.
  • Wir hinterlassen die Toiletten so, wie wir sie vorfinden möchten: sauber und ordentlich; nicht rauchen, nichts verschmutzen, nichts zerstören.
  • Wir zeichnen/ schmieren nicht auf Tische  - Tische sind keine Zeichenblöcke!
  • Wir gehen sinnvoll mit Arbeitsmaterialien um, da wir sparen und die Umwelt schonen wollen.
  • Wir heizen nicht mit offenem Fenster, aber lüften regelmäßig (Stoßlüften).
  • Wir löschen alle Lichter, die wir nicht benötigen.
  • Am Ende jeder Unterrichtsstunde sorgen wir dafür

- die Stühle in die Halterungen unter den 

  Tischplatten einzuschieben,

- den Klassenraum besenrein zu verlassen,

- die Tafel zu reinigen,

- sämtlichen Müll, insbesondere unter den Bänken, zu entsorgen,

- die Jalousien zu öffnen,

 - die Fenster zu schließen.

 

 

Wir halten die Spielregeln ein!

Verhaltensregeln haben nur einen Wert, wenn sie regelmäßig überprüft werden und, wenn in Einzelfällen nicht eingehalten, Fehlverhalten durch entsprechend abgestufte Ordnungsmaßnahmen korrigiert werden.

 

Hierzu gehören z. .B.

  • mündlicher oder schriftlicher Verweis
  • Übernahme der Reinigungskosten
  • Übernahme der Kosten bei Sachbeschädigungen
  • Vorübergehende Schließungen von Räumen (z. B. Aufenthaltsraum) bei Verunreinigungen
  • Kostenpflichtiges Abschleppen von rechtswidrig geparkten Fahrzeugen
  • Ausschluss vom Unterricht gemäß der landeseinheitlichen Regelungen   
  • Antrag auf Bußgeldverfahren bei der zuständigen Behörde

 

Darüber hinaus kann Sozialdienst verordnet werden:

  • Dem Hausmeister oder auch Frau Stein zur Hand gehen
  • Die Toiletten unter Aufsicht putzen
  • Hofdienst (Reinigung etc.)
  • Pflichtspende (Förderverein, SV, ect.)
  • Ausarbeitung eines Aufsatzes um eigene Fehler zu überdenken und einzusehen

 

 

Unsere Hausordnung ist verbindlich

 

Diese Hausordnung wird den Schülerinnen und Schülern zu Beginn des Schuljahres von den Klassenlehrerinnen/Klassenlehrern bekannt gegeben und in der Eingangshalle ausgehängt. Die Bekanntgabe wird im Klassenbuch aktenkundig gemacht, die Anerkennung der Verbindlichkeit wird von den Schülern durch Unterschrift dokumentiert.