Login
  • Bewerben Sie sich!

    Es gibt noch Plätze in der
    Bewerben Sie sich noch heute! Anmeldeformulare gibt es hier

  • Anmeldung für 2018/19

    Ab 01.02.2018 sind Anmeldungen für das neue Schuljahr 2018/19 möglich.
    Hier geht es zu:

  • Öffnungszeiten

    Folgende Öffnungszeiten gelten ab sofort von montags bis freitags:

    7:30 Uhr bis  7:50 Uhr (vor 1. Stunde)
    9:20 Uhr bis  9:35 Uhr (erste Pause)
    11:05 Uhr bis 11:20 Uhr (zweite Pause)
    montags bis donnerstags:
    12:50 Uhr bis 14:00 Uhr

  • Krankmeldung



    Bitte informieren Sie zunächst Ihren Klassenlehrer / Ihre Klassenlehrerin über den Grund Ihres Fernbleibens via Email.

    Bitte schreiben Sie über diesen Link an das Sekretariat nur im Notfall eine Mail.

Kalender

Juni - 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01 02
03 04 05 06
07
08 09
10 11 12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22 23
24 25 26 27 28 29 30
           
Donnerstag, 07.06.2018
Infoabend BF1/BVJ /FSA
18:30 Uhr im B101 (BF1/BVJ), FSA im B200
Mittwoch, 13.06.2018
Schulbuchrückgabe
08-12 Uhr:
Klassen BOSII sowie HBF16a, HBF16b,HBF16c
Freitag, 15.06.2018
Abschlussfeier
Teilnehmende Klassen:18 Uhr HBF16a und HBF16b, BOS217, dBOS
Montag, 18.06.2018
Studientag BBSBKS/Infoabend HBF
Studientag BBS-BKS: schulfrei für alle Schüler
Infoabend: 18 Uhr im B101
Dienstag, 19.06.2018
Schulbuchrückgabe
08-10:30 Uhr:
Klassen HBF17a, HBF17b,HBF17c
Mittwoch, 20.06.2018
Abschlussfeier
Teilnehmende Klassen: Hotelfachschule (HBF16c)
Donnerstag, 21.06.2018
Abschlussfeier
Teilnehmende Klassen: Berufsfachschule 1, Berufsfachschule 2, Berufsvorbereitungsjahr
  • Sie befinden sich hier:  
  • Aktuelles -> TDDB2018

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir begrüßen Sie recht herzlich auf den Internetseiten der Berufsbildenden Schule Bernkastel-Kues. Auf diesen Seiten finden Sie umfangreiche Informationen rund um die schulische Berufsbildung in unserem Haus.

Hier kommen Sie zur Website der an die BBS Bernkastel-Kues angegliederte Hotelfachschule

 

Aktuelles

07.02.2018 Kategorie: Aktuelles, Termine
Von: Hannah Zimemr

Wege in die Zukunft - Tag der beruflichen Bildung 2018 an der BBS Bernkastel-Kues

Tag der Beruflichen Bildung am 07.02.2018
Flyer -->


Am 07.02.2018 fand der bereits 7. Tag der beruflichen Bildung an der BBS Bernkastel-Kues statt, den die BBS Bernkastel-Kues in Kooperation mit der BBS für Technologie und Umwelt Wittlich veranstaltete. So nahmen in diesem Jahr nicht nur 600 Schülerinnen und Schülern von Realschulen Plus, Gymnasien und Förderschulen des Landkreises, sondern auch rund 400 Schülerinnen und Schülern der BBS Bernkastel-Kues die Möglichkeit wahr, die vielfältigen Ausbildungsangebote der Aussteller zu besuchen: Unternehmen wie beispielsweise Aldi, Dr. Oetker, oder die Kreisverwaltung Bernkastel-Kues gaben spannende Einblicke in ihre vielfältigen Ausbildungsberufe.

 

Die Fachschule für Altenpflege leitete um 9:00 Uhr mit einem Trommelbeitrag die offizielle Eröffnung des Tages der beruflichen Bildung ein. Die Schulband unter der Leitung von Herrn Jörg Schütz sorgte für die weitere musikalische Umrahmung der Eröffnungsfeier und überzeugte durch ein modernes Repertoire – Songs von Justin Bieber oder Tim Bendzko wurden hervorragend vorgetragen.

In seinem Grußwort zeigte sich Schulleiter Dr. Willi Günther erfreut, neben dem Schirmherrn der Veranstaltung, Landrat Gregor Eibes, alle Bürgermeister bzw. 1. Beigeordnete der Verbandsgemeinden und Städte des Landkreises, Schulleitungen und Schulleitungsvertreter der allgemeinbildenden Schulen, Vertreter des Schulelternbeirates und verschiedene Behördenleiter begrüßen zu dürfen. Dr. Willi Günther betonte außerdem die gute Resonanz von Ausstellerseite: Über 60 Firmen waren vertreten, um den Schülern Informationen über die unterschiedlichen Berufe in unserer Region zu geben. “Ohne die Betriebe und Schüler als Hauptakteure macht eine solche Veranstaltung natürlich keinen Sinn.“ Landrat Gregor Eibes richtete anschließend das Wort an die Besucher. Er sprach insbesondere den Fachkräftemangel in der ländlichen Region an, der durch solche Veranstaltungen wie die hiesigen behoben werden soll. Darüber hinaus betonte er, dass es für Schüler immer mehr Ausbildungsangebote gibt. Aus dieser Auswahl die richtige Entscheidung zu treffen, ist jedoch nicht immer leicht. Somit sollen die Schüler den Tag der beruflichen Bildung als Orientierungshilfe nutzen. Eibes betonte außerdem, dass die berufliche Bildung stärker in den Blick der allgemeinbildenden Schulen gestellt werden muss. Der Landrat sieht aber auch in der Integration ausländischer Schüler eine wichtige Aufgabe der Schulen. Um diese zu fördern, muss großen Wert auf eine Sprachbegleitung, insbesondere auch während der beruflichen Ausbildung, gelegt werden, wie er auch an der BBS Bernkastel-Kues zu finden ist. Nur auf diesem Weg kann der Fachkräftemangel in der Region behoben werden.

Der Präsident der Handwerkskammer, Herr Rudi Müller, schloss sich mit seinen Grußworten an. Mit den Worten „Handwerk ist cool“ stellte er heraus, dass das Handwerk nicht nur für jeden etwas zu bieten hat, sondern auch gute Verdienstmöglichkeiten und sogar sehr gute Aufstiegschancen bestehen. Abschließend betonte Müller aber auch, dass die Begeisterung für einen Job das Allerwichtigste ist. Aus diesem Grund legte er den Schülern auch die Praktika nahe, weil sie auf diesem Wege herausfinden können, was ihnen gefällt und was nicht.

Auch Herr Dr. Glockauer, der Hauptgeschäftsführer der IHK, betonte die wichtige Rolle der Berufsorientierung. Da die Vielfalt der Berufswahl in einem krassen Gegensatz zur doch sehr überschaubaren Schulwahl steht, muss die Schnittstelle zwischen Schule und Beruf intelligent genutzt werden. Aus diesem Grund bietet der Tag der beruflichen Bildung eine „Win-Win Situation“ für Betriebe und Jugendliche.

Der Vertreter der Agentur für Arbeit, Herr Schuhmacher, wies noch einmal darauf hin, dass viele Betriebe händeringend qualifiziertes Personal suchen. Dadurch, dass den Schülern so viele Möglichkeiten zur Verfügung stehen, ist die Orientierung jedoch sehr schwer: „Die Qual der Wahl erschwert die Orientierung.“ Mit der passenden Aussage „Am Ende des heutigen Tages soll mehr Klarheit im Dschungel der Ausbildungsmöglichkeiten sein.“ wünschte er den Schülern einen erfolgreichen und informationsreichen Tag.

Die Unternehmen informierten die Schüler nicht nur über die bei ihnen angebotenen Ausbildungsberufe, sondern brachten viele spannende Aktivitäten mit, um den Schülern bessere Vorstellungen von ihrem Aufgabenbereich zu vermitteln. So konnten die Schüler bei der Firma Bungert ihre Kenntnisse im Bereich Textilien testen und sollten Stoffmuster, wie Satin, Baumwolle oder Leinen korrekt zuordnen.

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler und viele an beruflicher Bildung Interessierte nutzten die Gelegenheit, in den direkten Kontakt zu den Ausbildungseinrichtungen zu treten. In persönlichen Gesprächen kam zum Ausdruck, dass die Perspektiven und Aufstiegschancen mit einer fundierten Berufsausbildung besonders gut und reizvoll sein können.

Die hohe Teilnehmer- und Besucherresonanz machten den Tag der beruflichen Bildung zum vollen Erfolg – ein weiteres gutes Zeichen einer gelungenen lokalen und regionalen Vernetzung!