• Öffnungszeiten

    montags bis freitags:

    7:30 Uhr bis  7:50 Uhr (vor 1. Stunde)
    9:20 Uhr bis  9:35 Uhr (erste Pause)
    11:05 Uhr bis 11:20 Uhr (zweite Pause)

    montags bis donnerstags:
    12:50 Uhr bis 14:00 Uhr

  • Krankmeldung



    Bitte informieren Sie zunächst Ihren Klassenlehrer / Ihre Klassenlehrerin über den Grund Ihres Fernbleibens via Email.

    Bitte schreiben Sie über diesen Link an das Sekretariat nur im Notfall eine Mail.

Kalender

Mai - 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01
02
03
04
05 06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31          
Donnerstag, 02.05.2019
Freitag, 03.05.2019
Dienstag, 07.05.2019
Abschlussprüfungen
IHK-Prüfungen
Mittwoch, 08.05.2019
Abschlussprüfungen
IHK-Prüfungen; HBF17,dBOS17, BOS2 - Schriftliche Prüfung: Deutsch
Freitag, 10.05.2019
Abschlussprüfungen
HBF17,dBOS17, BOS2 - Schriftliche Prüfung: Mathematik
Montag, 13.05.2019
Abschlussprüfungen
HBF17,dBOS17, BOS2 - Schriftliche Prüfung: Englisch
Mittwoch, 15.05.2019
Abschlussprüfungen
HBF17,dBOS17, BOS2 - Schriftliche Prüfung: BBU
  • Sie befinden sich hier:  
  • Aktuelles -> 2019SkiExkursion

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir begrüßen Sie recht herzlich auf den Internetseiten der Berufsbildenden Schule Bernkastel-Kues. Auf diesen Seiten finden Sie umfangreiche Informationen rund um die schulische Berufsbildung in unserem Haus.

BBS ist Europaschule

 

Aktuelles

12.01.2019 Kategorie: Aktuelles, Termine
Von: Janine Hero

Zweite Schneesportreise der BBS Bernkastel-Kues war ein voller Erfolg!


Die Schülerinnen und Schüler der BBS Bernkastel-Kues sowie ihre begleitenden Lehrer Herr Willkomm, Herr Schmitt und Frau Hero freuen sich über Kaiserwetter am letzten Tag der Schneesportreise.

Am 05.01.2019 startete die zweite Schneesportreise der BBS Bernkastel-Kues. Um 21:15 Uhr fanden sich alle Schülerinnen und Schüler und die betreuenden Lehrkräfte, Herr Willkomm, Herr Schmitt und Frau Hero an der BBS Bernkastel-Kues ein. Kurze Zeit später traf auch der Reisebus, welcher die Gruppe nach Kaltenbach, ins Hochzillertal, bringen sollte, ein. Die Schüler und insbesondere die Lehrer waren gespannt, wie lange wohl, in Anbetracht der derzeitigen Wetterlage im Süden Deutschlands und in Österreich, die Fahrt ins Zillertal dauern würde. In Stromberg stieg noch eine weitere Reisegruppe mit Schülern und Lehrern einer IGS ein, die gemeinsam mit uns den Weg bis nach Österreich antraten.

Bereits gegen 07:00 Uhr am darauffolgenden Sonntag hatten wir trotz der schlechten Witterungsbedingungen die knapp 650 Kilometer bis nach Kaltenbach überstanden und kamen in unserer Unterkunft, dem Gasthof Die Brücke, an. Hier wurden wir von dem Besitzer des Gasthofes, Leonhard, herzlich mit einem Frühstück empfangen und anschließend über die Hausordnung und die Essenszeiten im Haus in Kenntnis gesetzt. Anschließend machte sich die Gruppe zu Fuß auf den Weg zur Piste, um dort die Snowboardausrüstungen auszuleihen. Während des Spaziergangs zur Skipiste konnte man sich ein erstes Bild von dem Skigebiet Kaltenbach machen. Nachdem alle Schüler das entsprechende Sportmaterial ausgeliehen haben und alle Skipässe verteilt waren, erhielten wir das erste Mittagessen, bevor jeder den Nachmittag nutzte, um sich noch einmal auszuruhen und von der langen Fahrt zu erholen. Am Abend gab es noch genauere Informationen über den weiteren Tagesablauf, über das Skigebiet sowie die Sicherheitshinweise, die jeder beachten muss, wenn er auf einer Skipiste unterwegs ist.

Um 7:15 Uhr startete die 21-köpfige Gruppe jeden Morgen mit einem gemeinsamen Frühstück in den Tag, um gestärkt die Snowboardausbildung mit Herrn Schmitt und Herrn Willkomm zu beginnen. Danach hatte jeder ausreichend Zeit die entsprechenden Winterklamotten anzuziehen und sich mit dem Snowboard vor dem Gasthof einzufinden, um den Fußweg von zehn Minuten bis zur Skipiste zu bestreiten. Dort angelangt, nahmen alle die Hochzillertal-Gondel, um nach einer 15-minütigen Gondelfahrt das Skigebiet Hochzillertal-Kaltenbach zu erreichen. Die gesamte Freizeit über war das Mountain View Restaurant für alle der Treff- und Sammelpunkt. Auf dieser Hütte fanden sich auch gegen 13:00 Uhr die unterschiedlichen Gruppen ein, um das gemeinsame Mittagessen zu sich zu nehmen. Gestärkt starteten um 13:00 Uhr noch einmal alle Schüler in das Nachmittagstraining, bevor es um 16:30 Uhr mit der letzten Gondelfahrt zurück ins Tal ging.

Bis zum Abendessen um 18:00 Uhr hatten die Schüler die Möglichkeit, in der Postalm das typische Aprés-Ski mitzuerleben oder sich noch einmal in Ruhe zurückzuziehen und vom Sportprogramm des Tages zu erholen. Nach dem gemeinsamen Abendessen schloss sich eine Tagesreflexion an. Im Zuge dieser Reflexion wurde zum einen das Tagesgeschehen auf der Skipiste reflektiert und zum anderen wurden die Vor- und Nachteile des Schneesports kritisch beleuchtet. Anschließend rundeten gemeinsame Spiele das Abendprogramm ab.

Nach einem letzten gemeinsamen Abschiedsabend machten wir uns am Morgen des 12. Januar auf den Rückweg nach Bernkastel-Kues. Gegen 21:00 Uhr kamen wir schließlich müde aber glücklich an der Schule an. Trotz der nicht ganz optimalen Wetterverhältnisse in diesem Jahr wird sich wohl jeder noch gerne an die Schneesportreise zurückerinnern. Die Organisatoren sind sichtlich glücklich darüber, dass auch die zweite Schneesportreise der BBS Bernkastel-Kues ein großer Erfolg war. Wenn nun noch das Wetter ein bisschen mitgespielt hätte, wäre alles perfekt gewesen. Aber Matthias Willkomm, der Initiator der Schneesportreise, ist sich sicher, dass diese nun ein fester Bestandteil des außerschulischen Angebots an der BBS Bernkastel-Kues sein wird.