Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login
  • Eine Anmeldung ist weiterhin möglich für:

    • Berufsfachschulen I und II,
    • Berufsvorbereitungsjahr
    • Berufsoberschulen I und II
    • Duale Berufsoberschule
    • Höhere Berufsfachschulen (H&E, G&C)

    Aufnahmeanträge Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier

  • Abgabefrist für Anträge auf Lernmittelfreiheit

    Mittwoch, 15.03.2017

  • Öffnungszeiten

    Die Öffnungszeiten des Schulbüros haben sich geändert!

  • Öffnungszeiten

    Folgende Öffnungszeiten gelten ab den Oktoberferien von montags bis freitags:

    7:30 Uhr bis  7:50 Uhr (vor 1. Stunde)
    9:20 Uhr bis  9:35 Uhr (erste Pause)
    11:05 Uhr bis 11:20 Uhr (zweite Pause)
    12:50 Uhr bis 13:20 Uhr (Mittagspause)
    15:00 - 16:00 Uhr (Mo-Do), 14-15:00 Uhr (Fr)

  • Exzellenzkurs an der BBS BKS (6)

    nächste Veranstaltung (Nr.6): 14.03.2017

    (6) Gast oder Gastgeber - Richtiges Verkosten/Benehmen will gelernt sein

    • Sensorik-Training für Speisen / Getränke
    • Tischkultur - richtiges Benehmen bei Tisch

Kalender

März - 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
 
01
02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12
14
15
16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
Mittwoch, 01. März 2017
Dienstag, 14. März 2017
07:50 - Exzellenzkurs an der BBS BKS (6)
(6) Gast oder Gastgeber - Richtiges Verkosten/Benehmen will gelernt sein

Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel

 

Voraussetzungen

Berufsreife und ein abgeschlossener Ausbildungsvertrag (in der Regel Abschluss der 9. Klasse der Hauptschule oder höherer Abschluss)

Besondere Anforderungen bestehen im Umgang mit entsprechender Ware und mit Menschen, da Kunden als Gegenwert für den Kaufpreis neben der Ware freundliche, sachkundige Beratung erwarten.

 

Berufsbild, Tätigkeit

Kaufleute im Einzelhandel beraten Kunden und verkaufen ihnen Waren aller Art. Kaufleute im Einzelhandel arbeiten hauptsächlich in Einzelhandelsgeschäften verschiedener Wirtschaftsbereiche: vom Modehaus über den Supermarkt bis zum Gemüseladen. Auch im Versand- und Internethandel oder in großen Tankstellen mit gemischtem Warenangebot sind sie beschäftigt. Darüber hinaus können sie z.B. in Videotheken oder bei Fahrradverleihern tätig sein.

Drüber hinaus liegen mit dem erfolgreichen Abschluss die Voraussetzungen für den Aufstieg im Einzelhandel vor. In kaum einem Wirtschaftszweig ist die Chance, nach einer Ausbildung Karriere zu machen, so groß wie im Einzelhandel. Der Weg reicht vom Verkäufer über den Substitut zum Abteilungsleiter, von dort zum Filialleiter oder Geschäftsführer bzw. weiter zum Bezirksleiter, Gebietsleiter bis hin in führende Positionen in der Zentrale.

 

Unterrichtsfächer/Lernfelder

1440 Stunden Teilzeitunterricht

 (K = Kernfach; G = Grundfach)

 Pflichtunterricht

  • Deutsch/Kommunikation (G)
  • Sozialkunde (K)
  • Religion (G)
  • Sport (G)

Berufsbezogener Unterricht bestehend aus den Lernfeldern:

  • Das Einzelhandelsunternehmen repräsentieren
  • Verkaufsgespräche kundenorientiert führen
  • Kunden im Bereich Kasse betreuen
  • Waren präsentieren
  • Werben und den Verkauf fördern
  • Waren beschaffen
  • Waren annehmen, lagern und pflegen
  • Geschäftsprozesse erfassen und kontrollieren
  • Preispolitische Maßnahmen vorbereiten und durchführen
  • Besondere Verkaufssituationen bewältigen
  • Geschäftsprozesse erfolgsorientiert steuern
  • Mit Marketingkonzepten Kunden gewinnen und binden
  • Personaleinsatz planen und Mitarbeiter führen
  • Ein Einzelhandelsunternehmen leiten und entwickeln

 Wahlpflichtunterricht

Berufsbezogenes Fach (G)

Dauer der Berufsausbildung

Kaufmann/-frau im Einzelhandel ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird im Handel und im Handwerk angeboten.