Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login
  • Eine Anmeldung ist weiterhin möglich für:

    • Berufsfachschulen I und II,
    • Berufsvorbereitungsjahr
    • Berufsoberschulen I und II
    • Duale Berufsoberschule
    • Höhere Berufsfachschulen (H&E, G&C)

    Aufnahmeanträge Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier

  • Abgabefrist für Anträge auf Lernmittelfreiheit

    Mittwoch, 15.03.2017

  • Öffnungszeiten

    Die Öffnungszeiten des Schulbüros haben sich geändert!

  • Öffnungszeiten

    Folgende Öffnungszeiten gelten ab den Oktoberferien von montags bis freitags:

    7:30 Uhr bis  7:50 Uhr (vor 1. Stunde)
    9:20 Uhr bis  9:35 Uhr (erste Pause)
    11:05 Uhr bis 11:20 Uhr (zweite Pause)
    12:50 Uhr bis 13:20 Uhr (Mittagspause)
    15:00 - 16:00 Uhr (Mo-Do), 14-15:00 Uhr (Fr)

  • Exzellenzkurs an der BBS BKS (6)

    nächste Veranstaltung (Nr.6): 14.03.2017

    (6) Gast oder Gastgeber - Richtiges Verkosten/Benehmen will gelernt sein

    • Sensorik-Training für Speisen / Getränke
    • Tischkultur - richtiges Benehmen bei Tisch

Kalender

März - 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
 
01
02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12
14
15
16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
Mittwoch, 01. März 2017
Dienstag, 14. März 2017
07:50 - Exzellenzkurs an der BBS BKS (6)
(6) Gast oder Gastgeber - Richtiges Verkosten/Benehmen will gelernt sein

Der Ausbildungsberuf Hotelfachmann/-frau

Voraussetzung

Berufsreife in der Regel Abschluss der 9. Klasse der Hauptschule oder höherer Abschluss und einen abgeschlossenen Ausbildungsvertrag

 

 

Berufsbild, Tätigkeit

Hotelfachleute sind tätig in allen Abteilungen des Hotelbetriebes, insbesondere am Empfang, in der Reservierung, im Verkauf, in der Verwaltung, im Service, auf der Etage, im Wirtschaftsdienst oder in der Veranstaltungsabteilung (Bankett).

 

Hier planen und organisieren sie die wesentlichen Arbeitsabläufe im Hotel. In der Reservierung nehmen Hotelfachleute Buchungswünsche von Gästen oder Reisebüros entgegen, erstellen Reservierungspläne, empfangen Gäste und überwachen die Auslastung der Zimmer. Sie führen Gästekorrespondenz durch, kalkulieren und erstellen Angebote und führen oftmals die Hotelkasse.

 

An der Entwicklung und Durchführung von Marketingmaßnahmen sind sie beteiligt. Das Kontrollieren und Herrichten der Gasträume fällt ebenso in ihr Aufgabengebiet wie das Erstellen bereichsbezogener Personaleinsatzpläne.

 

 

Dauer der Berufsausbildung

3 Jahre bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen kann die Ausbildungszeit auf 2 1/2 Jahre oder 2 Jahre verkürzt werden.

 

 

 

Unterrichtsfächer/Lernfelder

  • 1440 Stunden Teilzeitunterricht

 

 

Pflichtunterricht

  • Deutsch/Kommunikation (G)
  • Sozialkunde/Wirtschaftslehre (K)
  • Religion (G)
  • Sport (G)

 

Berufsbezogener Unterricht (K)

  • Arbeiten in der Küche
  • Arbeiten im Service
  • Arbeiten im Magazin
  • Beratung und Verkauf im Restaurant 
  • Marketing Wirtschaftsdienst
  • Warenwirtschaft
  • Arbeiten im Empfangsbereich
  • Arbeiten im Verkauf
  • Arbeiten im Marketingbereich
  • Führungsaufgaben Wirtschaftsdienst

 

Wahlpflichtunterricht

  • Berufsbezogenes Fach (G)

(K) = Kernfach; (G) = Grundfach