• Wichtige Termine:

    Mittwoch, 15.01.2020, 17:30 Uhr Beratungsabend an der BBS BKS

    Donnerstag, 06.02.2020, Tag der Beruflichen Bildung an der BBS BKS

  • Wir bitten um Beachtung:

    Unsere Kontaktdaten haben sich geändert:
    BBS Bernkastel-Kues
    Bornwiese 9
    54470 Bernkastel-Kues
    Tel.: 06531 / 972090
    Fax: 06531 / 9720925

  • Öffnungszeiten

    montags bis freitags:

    7:30 Uhr bis  7:50 Uhr (vor 1. Stunde)
    9:20 Uhr bis  9:35 Uhr (erste Pause)
    11:05 Uhr bis 11:20 Uhr (zweite Pause)

    montags bis donnerstags:
    12:50 Uhr bis 14:00 Uhr

  • Krankmeldung



    Bitte informieren Sie zunächst Ihren Klassenlehrer / Ihre Klassenlehrerin über den Grund Ihres Fernbleibens via Email.

    Bitte schreiben Sie über diesen Link an das Sekretariat nur im Notfall eine Mail.

Kalender

Januar - 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01 02 03 04
05 06
07
08 09 10 11
12 13 14
15
16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31          
Dienstag, 07.01.2020
Beginn Schulzeit
Heute beginnt die Schule wieder
Mittwoch, 15.01.2020
Infoabend
Informationsabend an der Berufsbildenden Schule Bernkastel-Kues
  • Sie befinden sich hier:  
  • Aktuelles -> TDGB2019

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir begrüßen Sie recht herzlich auf den Internetseiten der Berufsbildenden Schule Bernkastel-Kues. Auf diesen Seiten finden Sie umfangreiche Informationen rund um die schulische Berufsbildung in unserem Haus.

BBS ist Europaschule
NEU!!!
06531 / 972090 06531 / 9720925

 

Aktuelles

20.11.2019 Kategorie: Aktuelles, Termine
Von: Dr. Sabine Rech

„Volles Haus“ und viele Informationen am Tag der Gesundheitsberufe in der Berufsbildenden Schule Bernkastel-Kues

Institutionen informieren über Berufe im Medizin- und Gesundheitswesen


Der Schulleiter Herr Dr. Willi Günther eröffnet gemeinsam mit dem kaufmännischen Leiter der Median-Klinik Herrn Till Beier den Tag der Gesundheitsberufe

Bernkastel-Kues. Ob duale Ausbildung, Fachschule oder Studium – am Tag der Gesundheitsberufe an der Berufsbildenden Schule in Bernkastel-Kues konnten Schülerinnen und Schüler der Region ein breites Spektrum an beruflichen Möglichkeiten im Gesundheitswesen kennenlernen.

Zahlreiche an Gesundheitsberufen interessierte und motivierte Schülerinnen der Klassen 10 mit ihren Lehrern und Lehrerinnen der Realschule Bernkastel-Kues sowie der Realschule plus aus Traben-Trarbach nutzten die Gelegenheit und besuchten die Gesundheitsmesse.

Mit der offiziellen Begrüßung durch den kaufmännischen Leiter der Median-Kliniken in Bernkastel-Kues, Herrn Till Beier sowie den Schulleiter der BBS, Dr. Willi Günther wurde der Tag um 9:00 Uhr eröffnet. Dr. Sabine Rech, Abteilungsleiterin für Gesundheitsberufe an der BBS Bernkastel-Kues, die die Kleinmesse organisiert hatte, erläuterte den organisatorischen Ablauf des Tages. Zusätzlich zum Kontakt an den Ausstellungsständen, die in Aktionen zum Mitmachen und Ausprobieren ein-luden, hatten Besucher die Möglichkeit, verschiedene Vorträge der Institutionen zu besuchen.

Über die Umsetzung des Pflegeberufereformgesetzes an der BBS, welches die neuen Bewerbe-rInnen der Fachschule ab dem 01.01.2020 betrifft, informierten Ute Butterbach und Dr. Sabine Rech in ihrem Beitrag. Die Pflegeeinrichtungen Ida Beckerhaus, Traben-Trarbach, Sozialstation Pro Hu-manitas Thalfang und die Seniorenhilfe Stiftung kreuznacher diakonie zeigten Möglichkeiten der beruflichen Mitarbeit in ihren Häusern auf.

Die Vielfältigkeit des Berufes der Medizinischen Fachangestellten, die an der BBS ausgebildet wer-den, wurde durch Geschäftsführer und Justiziar Paul Hauschild dargestellt und durch Auszubilden-de des dritten Lehrjahrs zur MFA anschaulich erweitert.

Besonders stark frequentiert waren auch die Stände der Säuglings- und Körperpflege, die durch das BVJ und die Berufsfachschulen I und II der BBS vertreten waren.

Die Median-Kliniken, mit welchen die BBS Bernkastel-Kues bereits auf verschiedenen Ebenen kooperiert, verdeutlichten das breite Feld der Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten in ihren Häusern. Hier haben Auszubildende die Qual der Wahl bei der Berufsentscheidung.

Dass das Gesundheitswesen im weiteren Sinne neben Assistenz und Pflege auch kaufmännische, technische und wirtschaftliche Beschäftigungsmöglichkeiten aufweist, wurde durch die Beiträge der Hochschule Trier (Studium der Physio- und Ergotherapie, Logopädie, Medizintechnik und –informatik sowie Sport- und Reha Technik) sowie die Hochschule Koblenz (Studium Gesundheits- und Sozialmanagement) verdeutlicht. Die positive Zukunft der Fitness- und Reha Studios im Zu-sammenhang mit der Ausbildung zum/zur Fitness-Kaufmann/frau stellte Geschäftsführer Christoph Klein (Active Bernkastel-Kues) dar.

„Expertise in der Notfall- und Traumaversorgung“ war das Thema der Institution RescQX durch Robert Paeßens. Zum Lebensretter konnten die Besucher der Veranstaltung werden, indem sie durch einen Mundabstrich bei der Stefan Morsch Stiftung typisiert und damit zum Stammzellenspender wurden.

Als konstruktive und erfolgreiche Veranstaltung wurde der Tag der Gesundheitsberufe schließlich von allen Beteiligten bewertet. Und das lag nicht nur an den ca. 500 gesunden Snacks, die Schüle-rInnen der Berufsfachschule I sowie die Medizinischen Fachangestellten der BBS produziert hatten.

Letztlich bleibt zu wünschen, dass die Vielfältigkeit der Berufswelt im Gesundheitswesen von jungen Menschen entdeckt und erfahren wird.

Informationen zur Ausbildung Medizinische Fachangestellte(r), Pflegefachmann/-frau, Gesund-heits- und Kinderkrankenpfleger(in), Altenpflege(r) sowie Altenpflegehelfer(in) erhalten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

Bitte vereinbaren Sie hierzu einen Termin mit uns. BBS Bernkastel-Kues, Tel. 06531 97 20 90

Wir bedanken uns bei den Realschulen aus Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach für das Interes-se und die gelungene Kooperation.