• Öffnungszeiten

    Folgende Öffnungszeiten gelten in den aktuellen (Herbst-)Ferien 2019:

    Mo. 30.09. Mi 02.10. : 09 - 12 Uhr

    Fr. 04.10. Sekretariat geschlossen

    Mo. 07.10. bis Fr. 11.10. : 09-12 Uhr

  • Krankmeldung



    Bitte informieren Sie zunächst Ihren Klassenlehrer / Ihre Klassenlehrerin über den Grund Ihres Fernbleibens via Email.

    Bitte schreiben Sie über diesen Link an das Sekretariat nur im Notfall eine Mail.

Kalender

Oktober - 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31        
  • Sie befinden sich hier:  
  • Aktuelles -> FSAHFreilichtmuseum2017

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir begrüßen Sie recht herzlich auf den Internetseiten der Berufsbildenden Schule Bernkastel-Kues. Auf diesen Seiten finden Sie umfangreiche Informationen rund um die schulische Berufsbildung in unserem Haus.

BBS ist Europaschule

 

Aktuelles

30.09.2017 Kategorie: Aktuelles, Termine
Von: Hannah Zimmer

Fachschule für Altenpflege der BBS Bernkastel-Kues besucht Volkskunde- und Freilichtmuseum


Kurz vor den Herbstferien besuchten wir, die Klasse FSAH17 der Fachschule für Altenpflege der BBS Bernkastel-Kues, zusammen mit unseren Klassenlehrerinnen, Frau Croll und Frau von Ritter, im Rahmen einer Studienfahrt das Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof in Konz. Es ist eines der größten Volkskundemuseen in Deutschland.

Mit etwas Verspätung kamen wir in Konz an und wurden herzlich von einem Mitarbeiter des Museums begrüßt. Dieser führte uns durch das Museum und begleitete uns fast den ganzen Tag. Das Freilichtmuseum wurde 1973 gegründet. Den Kern bildete das Gebäudeensemble des im Jahr 1330 erstmals erwähnten Roscheider Hofes. Hier wurde gesammelt, archiviert und ausgestellt von der „guten, alten Zeit“.

Es wurden uns vielfältige Einblicke in das frühere Alltagsleben der Menschen der Großregion zwischen Mosel und Saar geboten. Auf der über 3500 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche schauten wir uns die umfangreichen Dauerausstellungen wie z.B. „Weinbau an Saar und Mosel“, „Viez- und Schnapsherstellung“, „Bürgerliche Wohnkultur“, „Kulturgeschichte des Waschens“ und „Volksfrömmigkeit“ an.

Desweiteren gab es eine alte Gastwirtschaft, eine Backstube, einen Krämerladen, eine Schulklasse von 1912, eine Ausstellung zu „Kinderwelten“ und viele Geschäfte und Gewerbe zu sehen, um uns eine Vorstellung der Lebens- und Arbeitswelt der früheren Zeiten näher zu bringen. Die damalige Schulklasse beeindruckte uns am meisten. Im über 20 Hektar großen Freigelände gab es viele Häuser und Gehöfte aus dem Hunsrück und dem Bereich Mosel-Saar, die dort wieder aufgebaut wurden, da sie an ihrem Ursprungsort nicht erhalten werden konnten. Die Gebäude wurden entsprechend ihrer früheren Nutzung möbliert. Im Umfeld der Häuser wurden nach historischem Vorbild Haus- und Obstgärten, Schaufelder und Wege angelegt.

Nach einer kurzen Mittagspause nahmen wir in zwei Gruppen an einem kleinen Workshop zum Thema „Murmeln“ teil. Diese galten früher als größte Freizeitaktivität. Wir formten aus Ton unterschiedlich große Murmeln und gestalteten sie mit geriebener Kreide farblich. Abschließend spielten wir mit Glasmurmeln die damaligen Spiele nach, was uns allen viel Spaß bereitete. Es war ein gelungener und abwechslungsreicher Tag, an dem wir viel Informationen und Eindrücke mit nach Hause nehmen konnten.