Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login
  • Eine Anmeldung ist weiterhin möglich für:

    • Berufsfachschulen I und II,
    • Berufsvorbereitungsjahr
    • Berufsoberschulen I und II
    • Duale Berufsoberschule
    • Höhere Berufsfachschulen (H&E, G&C)

    Aufnahmeanträge Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier

  • Abgabefrist für Anträge auf Lernmittelfreiheit

    Mittwoch, 15.03.2017

  • Öffnungszeiten

    Die Öffnungszeiten des Schulbüros haben sich geändert!

  • Öffnungszeiten

    Folgende Öffnungszeiten gelten ab den Oktoberferien von montags bis freitags:

    7:30 Uhr bis  7:50 Uhr (vor 1. Stunde)
    9:20 Uhr bis  9:35 Uhr (erste Pause)
    11:05 Uhr bis 11:20 Uhr (zweite Pause)
    12:50 Uhr bis 13:20 Uhr (Mittagspause)
    15:00 - 16:00 Uhr (Mo-Do), 14-15:00 Uhr (Fr)

  • Exzellenzkurs an der BBS BKS (6)

    nächste Veranstaltung (Nr.6): 14.03.2017

    (6) Gast oder Gastgeber - Richtiges Verkosten/Benehmen will gelernt sein

    • Sensorik-Training für Speisen / Getränke
    • Tischkultur - richtiges Benehmen bei Tisch

Kalender

März - 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
 
01
02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12
14
15
16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
Mittwoch, 01. März 2017
Dienstag, 14. März 2017
07:50 - Exzellenzkurs an der BBS BKS (6)
(6) Gast oder Gastgeber - Richtiges Verkosten/Benehmen will gelernt sein

Aktuelles

18.07.2016 Kategorie: Aktuelles

Venezianische Nacht an der Hotelfachschule Bernkastel


Von der Mosel an den Canale Grande, vom Sommer in den Karneval fühlten sich die Gäste und Absolventen der Hotelfachschule Bernkastel-Kues am vergangenen Mittwoch versetzt. Anlass war die Verabschiedung der Absolventen der Fachschule für Hotelbetriebswirtschaft.

Traditionsgemäß richteten die Schüler der Unterstufe ein stimmungsvolles Fest für die erfolgreichen Hotelfachschüler der Oberstufe aus, dieses Jahr unter dem Motto „Karneval in Venedig“. Beim Sektempfang mit venezianischen Masken ausgestattet, konnten Absolventen und Gäste in stilvollem Ambiente eine venezianische Nacht genießen. Und das mit allen Sinnen: Mit Musik, Kerzenlicht und einem italienischen Buffet, das keine Wünsche offenließ. Die Schüler der Unterstufe hatten mit ihren Fachlehrern Lothar Hangauer und Udo Gündel gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Köchevereins Mittelmosel Herrn Peter Siegmund ein phantastisches und ideenreiches Buffet gezaubert: Von Orangen-Fenchel-Salat über gebratenen Jakobsmuscheln auf Tomatenwürfeln  bis hin zum Tiramisu – um nur eine kleine Auswahl der gebotenen Köstlichkeiten zu nennen – reichten die kulinarischen Eindrücke.

Die Sprecherin der Unterstufe Meike Tillmann bedankte sich bei den Oberstufenschülern für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung und betonte, man sei „zusammengewachsen und zusammen gewachsen“. Im Anschluss stellte der Schulleiter Oberstudiendirektor Dr. Willi Günther die Bedeutung der menschlichen Komponente im Berufsleben heraus. Mit einem alten japanischen Sprichwort veranschaulichte er dies: “Auch wenn der Weg lang und beschwerlich ist, mit Freunden an deiner Seite wirst du ihn gut meistern.“ Er verwies auf die vielfältigen Möglichkeiten, die am Ende der zweijährigen Fachschulausbildung den staatlich geprüften Hotelbetriebswirten in Managementpositionen in der Gastronomie und Hotellerie in Deutschland sowie weltweit offenstünden. Mit ihrer fundierten Ausbildung, die unter anderem Lernmodule wie Marketing, Personalmanagement, Existenzgründung sowie Food & Beverage und fachbezogene Fremdsprachen umfasst, könnten sie aus einer Vielzahl von Berufswegen wählen.

In den Grußworten des Vizepräsidenten der DEHOGA RLP Herrn Lothar Weinand, des Kreisvorsitzenden der DEHOGA Herrn Manfred Schmitz und des Beigeordneten des Kreises Bernkastel-Wittlich Herrn Robert Wies wurden die zukunftsträchtigen Berufsperspektiven der Absolventen der zweijährigen Hotelfachschule hervorgehoben. Herr Schmitz ermutigte sie, auch eine Selbständigkeit in Betracht zu ziehen.

Bei der anschließenden Vergabe der Zeugnisse durch Studiendirektor Stefan Lehnertz und Klassenlehrer Studienrat Jens Riplinger wurde hervorgehoben, dass der Abschluss der Hotelfachschule nicht nur zur Bezeichnung „staatlich geprüfte Betriebswirte, Fachrichtung Hotelbetriebswirtschaft und Hotelmanagement“ berechtigt, sondern hiermit auch die Fachhochschulreife in Rheinland-Pfalz erworben wird. Moritz Brode wurde als Jahrgangsbester für seine hervorragenden Leistungen geehrt.

Mit der traditionellen, feierlichen Beendigung des Karnevals und der Schulzeit durch Verbrennung der durch Masken repräsentierten Lernmodule endete der offizielle Teil der venezianischen Nacht.

Die Hotelfachschule Bernkastel-Kues verabschiedet sich mit den besten Wünschen von ihren diesjährigen Absolventen:

Natalie Bertgen, Ina Bollig, Moritz Brode, Anna Buss, Steffen Roll, Sandra Winter, Anna-Lena Willwerth