Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login
  • Eine Anmeldung ist weiterhin möglich für:

    • Berufsfachschulen I und II,
    • Berufsvorbereitungsjahr
    • Berufsoberschulen I und II
    • Duale Berufsoberschule
    • Höhere Berufsfachschulen (H&E, G&C)

    Aufnahmeanträge Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier

  • Abgabefrist für Anträge auf Lernmittelfreiheit

    Mittwoch, 15.03.2017

  • Öffnungszeiten

    Die Öffnungszeiten des Schulbüros haben sich geändert!

  • Öffnungszeiten

    Folgende Öffnungszeiten gelten ab den Oktoberferien von montags bis freitags:

    7:30 Uhr bis  7:50 Uhr (vor 1. Stunde)
    9:20 Uhr bis  9:35 Uhr (erste Pause)
    11:05 Uhr bis 11:20 Uhr (zweite Pause)
    12:50 Uhr bis 13:20 Uhr (Mittagspause)
    15:00 - 16:00 Uhr (Mo-Do), 14-15:00 Uhr (Fr)

  • Exzellenzkurs an der BBS BKS (6)

    nächste Veranstaltung (Nr.6): 14.03.2017

    (6) Gast oder Gastgeber - Richtiges Verkosten/Benehmen will gelernt sein

    • Sensorik-Training für Speisen / Getränke
    • Tischkultur - richtiges Benehmen bei Tisch

Kalender

März - 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
 
01
02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12
14
15
16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
Mittwoch, 01. März 2017
Dienstag, 14. März 2017
07:50 - Exzellenzkurs an der BBS BKS (6)
(6) Gast oder Gastgeber - Richtiges Verkosten/Benehmen will gelernt sein

Aktuelles

30.10.2016 Kategorie: Aktuelles
Von: Hannah Zimmer, Martin Steinbach

Erste Praktikanten der BBS Bernkastel-Kues in der Tschechischen Republik.


Nach einjährigen Vorarbeiten mit gegenseitigen Arbeitsbesuchen war es am 30. Oktober diesen Jahres endlich soweit:

Die ersten elf Schüler und Schülerinnen der BBS Bernkastel-Kues brachen unter Leitung des Projektkoordinators Christian Schartz, der die Gruppe in den ersten Tagen begleitete, in die Tschechische Republik auf, um dort ein zweiwöchiges Pflichtpraktikum im Rahmen ihrer Ausbildung zu absolvieren.

Mit dabei waren zwei Schüler und Schülerinnen aus der Höheren Berufsfachschule Handel & E-Commerce, sechs Schülerinnen aus der Höheren Berufsfachschule Gastgewerbe & Catering sowie drei Schüler und Schülerinnen der Fachschule für Altenpflege. Gemeinsam haben diese drei Schulformen, dass sie neben der beruflichen Ausbildung auch den Erwerb der Fachhochschulreife ermöglichen.

Nach einer kurzweiligen Bahnfahrt erreichte die Gruppe Sonntagnachmittag die tschechische Hauptstadt Prag, wo sich die Gruppe aufteilte: Vier Praktikantinnen der Höheren Berufsfachschule Gastgewerbe & Catering fuhren weiter in die malerische Kurstadt Podebrady; die anderen sieben Praktikanten machten sich auf den Weg nach Kutna Hora, einer weiteren mittelböhmischen Kleinstadt, die Ende des 13. Jahrhunderts durch den Silberbergbau und die Prägung des berühmten „Prager Groschens“  zu einer der wohlhabendsten Städte Böhmens heranwuchs. Heute gehört die Altstadt von Kutna Hora zum Unesco-Weltkulturerbe.

Nach der Ankunft am Sonntag standen die kommenden zwei Wochen ganz im Zeichen des Praktikums:

Die beiden kaufmännischen Praktikanten absolvierten ihr Praktikum bei der deutschen Firma Eichenauer. Die Eichenauer GmbH & Co KG aus Hatzenbuehl in der Pfalz ist Spezialist für die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb elektrischer Heizelemente für Industrie, Haushalt und den Automobilbereich mit Produktionsstandorten in China, den USA und der Tschechischen Republik. Hier wurden die beiden Praktikanten unter anderem auch bei der Personalauswahl eingesetzt, um die von Eichenauer geforderten Deutschkenntnisse der Bewerber und Bewerberinnen zu überprüfen.

Die drei Auszubildenden der Fachschule für Altenpflege waren in zwei Altenpflegeeinrichtungen – davon eine Demenzeinrichtung – untergebracht, wo sie in der täglichen Arbeit mit den Bewohnern und Bewohnerinnen die Besonderheiten des tschechischen Pflegesystems kennenlernen konnten.

Die Schülerinnen der Höheren Berufsfachschule Gastgewerbe & Catering waren in zwei schuleigenen Restaurants in Podebrady und Kutna Hora untergebracht, wo sie in die Spezialitäten der tschechischen Küche eingewiesen wurden. Da die Berufsausbildung in der Tschechischen Republik weitgehend schulisch organisiert ist, unterhalten beide Partnerschulen eigene Restaurants in der Innenstadt von Podebrady bzw. Kutna Hora, um ihren Schülern und Schülerinnen die Praxis unter realen Arbeitsbedingungen zu vermitteln.

Aufgrund der perfekten Organisation des Aufenthaltes durch die tschechischen Partnerschulen und aufgrund der herzlichen und hilfsbereiten Art der betreuenden tschechischen Lehrkräfte hatten sich alle Schüler und Schülerinnen binnen kürzester Zeit eingelebt und konnten so optimal von diesem Praktikum profitieren, aus dem sie nach zwei Wochen mit besten Erinnerungen nach Deutschland zurückkehrten.    Die  Schüler und Schülerinnen der BBS Bernkastel-Kues - als Boschafter und Botschafterinnen ihrer Schule und unserer Region – hinterließen aufgrund ihrer offenen, freundlichen Art und ihres Engagements einen hervorragenden Eindruck in der Tschechischen Republik, sodass der Grundstein für eine enge und dauerhafte Partnerschaft gelegt ist.

Finanziert wurde dieser Aufenthalt über das Programm Erasmus+ der Europäischen Union, welches im Bereich der Berufsbildung den Teilnehmern und Teilnehmerinnen die Chance bietet, relevante internationale Erfahrungen und Berufskompetenzen zu erwerben.