Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login
  • Eine Anmeldung ist weiterhin möglich für:

    • Berufsfachschulen I und II,
    • Berufsvorbereitungsjahr
    • Berufsoberschulen I und II
    • Duale Berufsoberschule
    • Höhere Berufsfachschulen (H&E, G&C)

    Aufnahmeanträge Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier

  • Abgabefrist für Anträge auf Lernmittelfreiheit

    Mittwoch, 15.03.2017

  • Öffnungszeiten

    Die Öffnungszeiten des Schulbüros haben sich geändert!

  • Öffnungszeiten

    Folgende Öffnungszeiten gelten ab den Oktoberferien von montags bis freitags:

    7:30 Uhr bis  7:50 Uhr (vor 1. Stunde)
    9:20 Uhr bis  9:35 Uhr (erste Pause)
    11:05 Uhr bis 11:20 Uhr (zweite Pause)
    12:50 Uhr bis 13:20 Uhr (Mittagspause)
    15:00 - 16:00 Uhr (Mo-Do), 14-15:00 Uhr (Fr)

  • Exzellenzkurs an der BBS BKS (6)

    nächste Veranstaltung (Nr.6): 14.03.2017

    (6) Gast oder Gastgeber - Richtiges Verkosten/Benehmen will gelernt sein

    • Sensorik-Training für Speisen / Getränke
    • Tischkultur - richtiges Benehmen bei Tisch

Kalender

März - 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
 
01
02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12
14
15
16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
Mittwoch, 01. März 2017
Dienstag, 14. März 2017
07:50 - Exzellenzkurs an der BBS BKS (6)
(6) Gast oder Gastgeber - Richtiges Verkosten/Benehmen will gelernt sein

Aktuelles

19.01.2016 Kategorie: Aktuelles

Berufsbildende Schule Bernkastel-Kues zu Besuch in der Tschechien


Auf Einladung zweier tschechischer Berufsschulen reiste eine dreiköpfige Delegation der BBS Bernkastel-Kues unter Leitung ihres Direktors, Herrn Dr. Willi Günther, in die tschechische Republik. Ziel der Reise war es, die bereits von deutscher Seite durch Herrn OStR Schartz mittels eTwinning geknüpften Kontakte zu diesen Berufsschulen in der Region Mittelböhmen zu vertiefen und weitere Kooperationsmöglichkeiten zu erörtern.

Erste Anlaufstelle der Reise war die Kleinstadt Kutna Hora (Kuttenberg), die im 13. Jahrhundert aufgrund des Silberbergbaus und der Prägung des weltbekannten „Prager Groschens“ zu einer der wohlhabendsten Städte des damaligen Königreiches Böhmen aufsteigen konnte. Die hohe Bedeutung der architektonisch wunderschönen Stadt lässt sich heute auch daran erkennen, dass die Stadt 1995 in die Liste der UNESCO-Kulturdenkmäler aufgenommen wurde. Nach einem herzlichen Empfang durch den Direktor der Schule, Herrn Ing. Hasik, konnte sich die Delegation aus Bernkastel-Kues einen genauen Eindruck von der berufspädagogischen Arbeit der Berufsschule Kutna Hora verschaffen. Neben der Abteilung „Gastronomie“ der Schule  kristallisierte sich dabei auch heraus, dass der Fachbereich „Wirtschaft und Verwaltung“ sowie die dort neu aufzubauende Abteilung „Altenpflege“ sich als mögliche Kooperationsschwerpunkte anbieten könnten. Insbesondere das spezielle Pflegekonzept des Demenzzentrums Filipov, mit dem die Schule in Kutna Hora im Bereich der fachpraktischen Ausbildung zukünftig zusammenarbeitet, konnte die mitgereiste Bernkastel-Kueser Fachlehrerin und ausgewiesene Demenzexpertin, Renate Freifrau von Ritter zu Groenesteyn, sehr überzeugen.

Nach zwei Tagen ging es dann zu einem Besuch einer weiteren Berufsbildenden Schule im nur 30 Kilometer entfernten, am Ufer der Elbe gelegenen  Heilbad Podebrady. Die Direktorin der dort ansässigen Hotelfachschule, Frau Ing. Helena Klimešová, ließ es sich nicht nehmen, die deutsche Delegation gemeinsam mit ihrem Team persönlich zu betreuen. Nach einem herzlichen Empfang wurden im Laufe des Tages die Schule und ihre Fachräumlichkeiten besichtigt. Hierbei ist insbesondere das im Stadtzentrum gelegene und der Öffentlichkeit zugängige, schuleigene Restaurant „Labenka“ hervorzuheben. Neben dem Restaurant sind im Schulgebäude auch noch eine schuleigene Konditorei, eine Schulkantine sowie eine mit modernster multimedialer Videotechnik und Bildschirmen ausgestattete Präsentationsküche für die Durchführung von Koch-Events mit tschechischen Starköchen  untergebracht. Somit kann diese Schule, die national in Tschechien viele Kochwettbewerbe gewonnen und begehrte Branchenauszeichnungen erzielt hat, einem größeren Publikum Kochevents „hautnah“ präsentieren. Zum Ende des Besuches konnten in der gemeinsamen Abschlussbesprechung verschiedene Kooperationsideen skizziert und konkrete Schritte für die weitere Zusammenarbeit vereinbart werden.

Mit beiden Schulen wurden als erster Schritt Gegenbesuche im Frühjahr des kommenden Jahres vereinbart.

(Foto: Elena Treml, Renate von Ritter, Dr. Willi Günther, Jaroslav Hasik, Radka Klimesova, Christian Schartz)